Ein Platz zum Wohlfühlen und auftanken.
vor allem für das Leben nach HEIMSTARK.

Das Wohnraum-Projekt

Mit dem Einzug ins Haus beginnt für die Obdachlosen der letzte Abschnitt des Weges von der Straße zurück ins eigenverantwortliche Leben. Zuvor haben sie bereits im Rahmen des Betreuten Wohnens der Wohnungslosenhilfe gelebt - hier jedoch können sie wieder lernen, weitgehend unabhängig zu leben. Denn das Haus für Obdachlose in Eglosheim bietet Wohnraum für sechs Bewohner, bestehend aus einzelnen Appartements - jedes ist komplett ausgestattet mit eigener Küche und eigenem Bad. Ein Wohnzimmer im Erdgeschoss sowie ein kleiner Garten können von den Bewohnern gemeinschaftlich genutzt werden. So haben die Bewohner die Möglichkeit, die Tür hinter sich zu schließen, müssen aber gleichzeitig auf die Gesellschaft Anderer nicht verzichten. Sie können sich weitgehend selbst organisieren. Zur Hilfe dabei besuchen Betreuer der Wohnungslosenhilfe die Bewohner in regelmäßigen Abständen und unterstützen sie in praktischen Fragen, z.B. beim Finden einer Arbeitsstelle, beim Schreiben von Bewerbungen, dem Beantragen von Sozialhilfen oder einfach darin, indem sie gemeinsam überlegen, wie es weitergehen wird. Der Mietvertrag ist unbefristet. Die Bewohner können solange hier wohnen, bis sie sich bereit fühlen, den Schritt ins eigene Leben alleine zu wagen.